Montag, 31. Oktober 2016

Castle of Night - Epilog

Das Castle ist erst einen Monat vorüber. Es fehlt mir unheimlich. Die Leere zu Beginn des Abschieds war nicht weiter verstörend. Es war eine Art Schockzustand, doch nichts, womit sich nicht umgehen ließe. Eine Lappalie, nichts weiter. Trotz meines Versprechens habe ich die Castle Geschichte noch nicht geschrieben. Ich Trottel schiebe es vor mir her und vertraue darauf, dass ich mich schon an alles gut erinnern werde. Dabei steckt der Teufel im Detail und meckert mich dreist noch an, dass ich doch bereits vergesse. Ja, die kleinen Dinge, die vergesse ich bald. Doch ich schiebe weiter auf. Weil ich keine Zeit habe. Weil ich keine Ideen habe. Mein Kopf ist leer gefegt. Sind das alles nur faule Ausreden? Ich weiß, dass ich sie schreiben werde. Ich weiß nur nicht, wann. Dafür müsste ich mal anfangen.
Ich öffne mein E-Mail Postfach und staune. Eine E-Mail vom Castle of Night? Antwort auf die E-Mail mit dem Betreff „Die Orga im Aqualand“. Stimmt etwas mit der Geschichte nicht? Ich habe sie bereits kurz nach dem Castle eingeschickt und es war alles in Ordnung. Ich klicke darauf und lese die Nachricht.
Meine Augen füllen sich mit Tränen. Sani. Lava. Jenny und Paddy. Und Ise. Und Sky, Lilly, Numa, Umi. Sind sie denn von allen guten Geistern verlassen?
Ich lese noch einmal den Text:

Für deine "Treue" dem Castle gegenüber, wollen wir dir etwas geben.
Ich will auch gar nicht weiter drum herum reden... Wir wollen dir noch mal die Möglichkeit geben, ein letztes Mal am Castle teilzunehmen.

Die Geschichte ist noch nicht am Ende. Ich habe noch ein Jahr. Und im nächsten Jahr, wird die Geschichte noch besser, noch größer, noch detailreicher. Ich beginne zu schreiben und füge den Satz in die Story ein. Mein Gesicht strahlt von einem Lächeln, das breiter nicht sein könnte. Das letzte Castle, das allerletzte Castle, wird mit Sicherheit das Beste!


-----------------------------------------------------------

Nunja, das war vorerst das Ende. Vorerst. Denn eine Fortsetzung folgt im Lauf des August - Oktober 2017. Und dieses Mal werde ich ein Notizbuch und einen Stift mitführen. Frei nach dem Motto: Was Jennie nicht für YouTube filmt, das schreibe ich auf ;). 

Ich habe bisher so viel wahnsinniges Feedback für diese Geschichte bekommen. Ich komme damit selbst kaum klar. Das bestätigt mich natürlich ungemein darin, weiter zu schreiben. Und es gibt mir auch einen anderen Blickwinkel, denn da ich ziemlich selbstkritisch bin und eigentlich eher fand, dass zu viele Details gefehlt haben, überrascht mich die Rührung bei den Castle-Teilnehmern schon fast xD. Aber ich nehme sie dankend an und freue mich schon, beim nächsten Castle eine noch ausführlichere Castle-Story zu schreiben. Ich denke, wenn man bedenkt, was dabei rauskommen kann, passt als Veröffentlichungszeit auch wieder die Buchmesse 2017 ;D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen