Dienstag, 29. November 2016

NaNoWriMo 2016 Diary: Tag 24-29

Noch ein Tag. Noch zu viele Wörter. Ich hatte die letzten Tage sehr viel Stress und wurde ordentlich ausgebremst. Es ist klar, dass ich den NaNoWriMo selbst mit Überstunden nicht bestehen kann. Ich habe an einem Tag genug Fantasie für knapp 1500 Wörter, danach versiegt der Schreibfluss. Es ist nicht einfach, zumal meine Geschichte viel Überarbeitung nötig hat und mir momentan die Nerven ausleiern, ich einfach mal Ruhe brauche. 

Ich denke, ich werde sie im Lauf des Dezembers fertig stellen. Wahrscheinlich an einem der nächsten beiden Wochenenden. Dann ist mir auch die Wortzahl nicht mehr wichtig. Wenn sie vorher fertig wird, dann ist es so. Und bei der Überarbeitung kommen ohnehin noch einige Szenen mit dazu, um die teilweise viel zu schnellen Handlungsabläufe zu spicken ;). Ich werde euch im Lauf der nächsten Zeit hier meine Hauptfigur ein wenig vorstellen. Das ist auch für mich eine gute Übung, um sie noch besser kennen zu lernen.

Was folgt dann jetzt? Nunja, ich habe einen Adventskalender zu befüllen. In den Widgets könnt ihr ihn im Lauf des heutigen Abends noch sehen. Aber die Links werden leer sein. Ich habe keinen Adventskalender mit Gewinnspielen oder ähnlichem vorbereitet. Leider gibt es keine Goodies für euch, dazu habe ich zu wenig Leser ;). Aber ich habe etwas anderes. Wer den Adventskalender "Apfel, Zimt und Todeshauch" kennt ahnt vielleicht, was ich plane. Ich finde die Idee äußerst reizvoll, eine Geschichte über 24 Tage hinweg mit einzelnen Schnipseln zu erzählen. Die Geschichte gibt es noch gar nicht, was das Ganze auch für mich zu einem Erlebnis macht. Indem ich täglich einen Schnipsel frisch für euch schreibe und online stelle, erhalte auch ich mir eine gewisse Spannung. Somit ist es auch für mich ein Adventskalender voller Überraschungen. Schließlich kenne ich die Handlung meiner Story bereits, aber eines kenne ich noch nicht: Das Ende. Wollen wir es gemeinsam herausfinden ;)?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen