Donnerstag, 16. Februar 2017

Leserleiden... der SuB und seine Tücken

Ich habe erfolgreich ein Buch von meinem Stapel weggelesen! Der Zähler sinkt auf 63 zu lesende Bücher. Endlich! Ein Hoffnungsschimmer am Horizont, dass ich mein Regal einmal halbwegs leer gelesen haben werde. Das Ziel von einem ständigen SuB von nicht mehr als 15 Büchern rückt in greifbare Nähe *hust*. 

Und dann kam es vollkommen anders. Ein Gewinnspiel, ein Blinddate mit einem Buchcharakter. Datingprofile wurden in der Veranstaltung des Eisermann-Verlages veröffentlicht. Freudig suchte ich meinen anonymen Traummann aus. Ich fand ihn schnell. Ein lustiger Geselle. Sucht auch gerne mal Streit, scheut nicht vor Gewalt gegen die, die sie verdienen, hat Humor und einen recht eigenwilligen Charme. Ich ignoriere die Tatsache, dass ich bereits einen solchen Charmebolzen an meiner Seite habe. Fiktive Männer zählen schließlich nicht zur Kategorie "Fremdgehen". Und einen Tag später...

Herzlichen Glückwunsch! Du bist Gewinner eines eBooks von 
"Schattenengel" von Sara Brandt.

Somit steigt der Zähler kurzerhand wieder auf 64 Bücher. Weil ich den Datingprofilen nicht widerstehen konnte! Seufz... Es gibt noch mindestens 2 eBooks, die ich im Lauf des Februars kaufen wollte... Aber ich bin nicht allein. So viele Lesesüchtige Menschen gibt es dort draußen! Gemeinsam sind wir schwach! Und kaufen uns weiterhin an Büchern glücklich ;).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen